A wie Abmoosen

Unter dem Oberbegriff Glossar möchte ich heute eine Artikelserie starten, die regelmäßig Begriffe kurz und prägnant erklärt. Es gibt so viele Fachbegriffe im Gartenbereich die einer Erklärung bedürfen, denn was ist zum Beispiel ein Absenker? Generatives Wachstum? Torf? Kapillarität? Internodien?

Heute erkläre ich, was es mit dem Abmoosen auf sich hat.

Das Abmoosen ist eine Vermehrungsmöglichkeit im Bereich der vegetativen Vermehrung, die im Profibereich nur noch in ganz seltenen und speziellen Fällen angewandt wird. Im Hobbybereich jedoch noch weite Verbreitung findet. Abmoosen wird meist an Gehölzen oder großen Zimmerpflanzen wie Dracaena, Ficus oder einer Monstera vorgenommen.

Durch das Abmoosen macht man aus einer Pflanze zwei Pflanzen. Dafür wird im mittleren Teil der Pflanze in den Haupttrieb (Kann aber auch nur ein großer Nebentrieb sein) ein Zentimeterbreiter und halber Zentimeter großer Schnitt gesetzt. Dieser Schnitt wird mit Wurzelfix oder ähnlichen Bewurzelungshormonen eingestrichen. Danach nimmt man feuchtes Moos oder Torf und umgibt die Wunde damit vollständig. Damit das Ganze hält und nicht austrocknet, bindet man noch eine Folie um das Moos.

Bilder zu diesem Thema: FUG-Verlag.de

Wenn man nun das Moos regelmäßig kontrolliert und vor dem Austrocknen schützt, bilden sich nach einigen Wochen erste Wurzeln. Hier jedoch nicht die Geduld verlieren und warten, bis sich mehrere Wurzeln gebildet haben. Wenn dies der Fall ist, den Trieb unterhalb der Wurzeln abschneiden und eintopfen.

Wichtig ist, einen nicht zu kleinen Trieb zum Abmoosen zu verwenden. Ob man nun den Haupttrieb oder einen großen Nebentrieb nimmt, hängt von der Pflanze ab. Möchte man die Pflanze sowieso zurückstutzen, kann man den Hauptrieb nehmen. Ist es aber beispielsweise ein schönes Citrusbäumchen, tut es natürlich ein Nebentrieb.

Für Fragen stehe ich per Mail oder den Kommentaren gerne zur Verfügung.

0 Kommentare zu “A wie Abmoosen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.