Drinnen

Portrait – Azalee – Rhododendron simsii

Wenn man im Winter etwas Blühendes will, fällt einem die Azalee (Rhododendron simsii) ins Auge: Saftig grün, große Blüten und in vielen Variationen zu haben. Die Pflege dagegen ist etwas kritisch. Zeit also, für ein Portrait.

Die Azalee kam Anfang des 19. Jahrhunderts aus China und Taiwan zu uns. Wie der botanische Name „Rhododendron simsii“ schon sagt, ist die Azalee ein Rhododendron und damit eigentlich eher draußen beheimatet. Das geht auch hier in Deutschland, wobei man sie vor dem Winter wieder reinräumen sollte. Anzumerken ist noch, dass der Rhododendron in Deutschland – wenn er fest eingepflanzt und einen etwas geschützten Ort hat – auch hier bei uns winterhart ist.

Worauf man aber ebenfalls noch achten sollte ist, dass man beim Kauf keine zu knospigen Exemplare kauft. Bei der Umstellung der eher kühleren Luft im Laden hin zur warmen Luft zu Hause, werfen die Azaleen gerne ihre Knospen ab. Daher sollten die Knospen leicht Farbe zeigen und sich auch schon ein wenig öffnen.

Auch insgesamt ist die Pflege nicht einfach: Sie mag es eher kühl, das Gießen ist auch ein spezieller Fall und zu viel Kalk im Wasser verträgt sie auch nicht. Wer daher Probleme hat, darf mich gerne anschreiben (rzintl@velanga.de) oder auch gerne ein Kommentar hinterlassen.

Licht

Hell, aber keine direkte Sonne.

Temperatur

Mag es luftig. Von Mai bis September kann man sie auch in den Garten, auf Balkon oder Terrasse stellen. Gerade im Winter mag sie es kühl, solange sie knospig ist, bei 5-12 Grad. Wenn sie aufblüht, darf sie gerne wärmer bei um die 18 Grad stehen.

Feuchtigkeit

Azalee - Rhododendron simsiiStets feucht halten, vor allem wenn sie blüht. Jetzt wird es anspruchsvoll: Nicht nass halten, sondern nur feucht halten. Muss man etwas ausprobieren (Alle 2 Tage gießen wäre eine Möglichkeit). Wichtig ist auch, dass man die Azalee immer wieder besprüht. Sie mag eine hohe Luftfeuchte.

Wichtig: Kalkarmes Wasser verwenden. Wenn man stark kalkhaltiges Wasser verwendet, steigt der ph-Wert in der Erde und die Pflanze geht ein.

Düngen

Wenn sie blüht: Einmal wöchentlich. Ansonsten reicht alle 2 bis 3 Wochen.

Sonstiges

Nach der Blüte die Samenstände ausbrechen und auch sonst kann man nach der Blüte die Pflanze ein wenig zurechtstutzen, bevor sie weiter verholzt. So erhält man weiter eine kompakte, förmige Pflanze.

Azalee - Rhododendron simsiiNeu gekaufte Pflanzen langsam an die warme Wohnung gewöhnen und daher vorher einige Zeit zum akklimatisieren in den kühleren Flur oder ähnlichem stellen.

Verliert sie Blätter oder bekommt Fäule an Stengel oder Wurzel, sollte man schauen, ob man zu viel gießt und/oder ob sie beispielsweise über der Heizung steht.

Beim Umtopfen oder wenn man sie allgemein (Was wegen dem kalkhaltigen Wasser sowieso ratsam ist) in neue Erde setzen möchte, sollte man Rhododendronerde verwenden. Die Azalee braucht einen bestimmten ph-Wert, der in normaler Erde zu hoch ist.

6 Kommentare zu “Portrait – Azalee – Rhododendron simsii

  1. Hallo! Ich habe heute eine Azalee (Rhododendron Simsii) geschenkt bekommen und möchte sie gerne mehrere Jahre durchpflegen. Im Internet liest man immer wieder, dass sie winterhart sein soll. Ist sie das wirklich? Kann ich es tatsächlich versuchen? Und wenn ja: Soll ich sie jetzt, in voller Blüte hinaus stellen oder soll ich dieses Jahr noch abwarten und erst nach dem letzten Frost rausstellen?

    • René Zintl

      Hallo Insagi,

      die Pflanzen sind im warmen Gewächshaus zur Blüte gebracht worden und würden Temperaturen bis um die 4 Grad schon aushalten.

      Ich würde sie trotzdem erst nach der Blüte in den Garten oder in ein Gefäß pflanzen. Dann muss man aber auch darauf achten, entsprechende Rhododendronerde zu verwenden, da die Pflanze sonst mit der Zeit eingeht.

      Das gleiche gilt auch beim Wasser, das eher kalkfrei sein sollte, sofern es an die Azalee nicht ranregnet.

      Winterhart ist sie auf jeden Fall, es ist dieselbe Pflanze wie sie in den Rhododendrongärten auch ist. Nur sollte man sie etwas an das andere Klima gewöhnen.

      Man kann die Azalee auch einfach nur umtopfen und dann Jahr für Jahr wieder zum blühen bringen und sie in der Wohnung haben.

  2. Das wird eine meiner liebsten und meistbesuchtesten Seiten. Schöne Aufmachung, kompetente Hilfe, einfach sympathisch!

    • René Zintl

      Vielen Dank für das Lob. Freut und motiviert mich so weiterzumachen bzw. es noch besser zu machen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.