Fachsimpelei

Was tun gegen Grauschimmel (Botrytis)?

Grauschimmel (Botrytis)Im Herbst, Winter und Frühjahr ist er ein ungebetener Gast und doch hat man es immer wieder mit ihm zu tun: Der Grauschimmel (Botrytis). Eine direkte Bekämpfung gibt es nicht bzw. ist meist nicht sinnvoll. Was also gegen diesen Schimmelpilz tun, der wirklich überall auftauchen kann?

Wie erkennt man den Grauschimmel (Botrytis)?

An Blättern, Stengeln und Früchten tauchen braune Faulstellen auf, die mit fortschreitendem Grad mit einem grauen Schimmelbelag bezogen sein können. Auch Blüten können sich braun verfärben, werden matschig und können mit einem Schimmelbelag überzogen sein.

Wieso taucht der Grauschimmel überall auf?

Der Pilz kann an den verschiedensten Orten überleben und braucht über mehrere Jahre auch keine Nahrungsaufnahme. Sobald er dann ideale Bedingungen bekommt, verteilt er sich und setzt sich auf den Pflanzen fest.

Der Grauschimmel liebt ein feuchtes, nasses Klima mit wenig Luftumwälzung. Auch Stickstoff-betonte Düngung fördert einen Grauschimmelbefall.

Was kann ich vorbeugend tun?

Grauschimmel (Botrytis)Pflanzen luftig stellen, damit sich auf Pflanzenteilen keine Feuchtigkeit ablagern kann. Für eine niedrige Luftfeuchte sorgen und die Pflanzen ausgewogen düngen. Gerade Kalium sorgt für eine kräftige, gesunde Pflanze.

Sinnvoll ist auch regelmäßiges Ausputzen der Pflanzen. Der Grauschimmel befällt am ehesten schwache Pflanzenteile. Wichtig ist auch, dass man beim Gießen darauf achtet, die Pflanze nicht von oben dabei nass zu machen und auch, dass man die Pflanze Morgens oder Mittags gießt, so dass sie noch eher abtrocknen kann.

Bei Pflanzen im Freien kann man sie entweder überdachen (Tomaten, Salat usw.) oder sie eben an eine geschütztere Stelle platzieren. Auch im Freien ist es ratsam, nicht Abends zu gießen, damit die Pflanze abtrocknen kann.

Was kann ich tun, wenn die Pflanze schon befallen ist?

Grauschimmel (Botrytis)Ist es eine günstige Pflanze: Alle befallenen Pflanzenteile entfernen und die Pflanze nach obigen Merkmalen weiter pflegen.

War es eine teure Pflanze, kann man es ebenfalls mit entsprechender Pflege und gründlichem Ausputzen probieren. Hier lohnt sich dann aber auch der Einsatz eines Fungizids.

Bei günstigen sowie wertvollen Pflanzen gilt: Lieber eher auf den Kompost geben, als dass andere Pflanzen ebenfalls von Grauschimmel befallen werden.

0 Kommentare zu “Was tun gegen Grauschimmel (Botrytis)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.