Draußen Frühling

Portrait – Kugelprimel – Primula denticulata

Primula denticulata - KugelprimelAbseits von der normalen Primel gibt es weitere Primeln. Ein bekanntes Beispiel ist da die Kugelprimel. Mehrjährig und modernes Aussehen helfen ihr dabei, bekannter zu werden.

Beheimatet im Himalaya und dessen angrenzenden Ländern spielt die Kugelprimel bei uns in Europa seit Mitte des 19. Jahrhunderts eine Rolle. Momentan kommt sie vermehrt in Mode, da sie mit ihrer Kugel sehr modern wirkt. Dennoch ist sie keine Massenware wie die Kissenprimel und man muss teils etwas suchen.

Dafür ist sie mehrjährig und kann als Staude (Am besten mit einigen anderen Exemplaren zusammen) in den Garten gepflanzt werden. Dabei verträgt sie auch strenge Winter und treibt wieder im Frühjahr frisch aus. Vermehren kann man die Kugelprimel durch Teilung oder durch Aussaat im zeitigen Frühjahr.

Primula denticulata - KugelprimelLicht

Benötigt einen hellen, sonnigen Standort, kommt aber auch mit halbschattigen Standorten unter Bäumen gut aus.

Temperatur

Unempfindlich gegen Frost und Hitze.

Feuchtigkeit

Als Staude sehr standhaft. Wenn sie an einen sehr sonnigen, trockenen Standort gepflanzt wird, sollte man sie im Auge behalten.

Sonstiges

Über den Winter zieht sie ihre Blätter ein. Kaputt ist sie deswegen nicht. Sie bildet im Frühjahr eine Blüte und erst danach die Blätter.

0 Kommentare zu “Portrait – Kugelprimel – Primula denticulata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.