Balkonkästen frühlingshaft bepflanzen

Man muss ja den Balkon nicht immer nur im Sommer bepflanzen. Auch im Frühling kann man schon einiges machen und die Auswahl, mit was man alles Gefäße bepflanzen kann, wird auch jedes Jahr größer.

Ich habe dieses Jahr auch zum ersten Mal meine Balkonkästen im Frühling bepflanzt. Das liegt daran, dass ich bisher nur wenig Zeit auf meinem Balkon verbracht habe. Ab und zu im Liegestuhl gelegen und gelesen, aber das wars. Ich sitze die meiste Zeit am Computer, wenn ich zuhause bin. Seit kurzem habe ich einen Laptop und auch generell finde ich es mittlerweile schade, dass ich den Balkon so selten benutzt habe.

Daher habe ich vor kurzem einen Tisch und Stühle gekauft und möchte auch jetzt zu jeder Jahreszeit Pflanzen auf dem Balkon haben. Im Winter hatte ich ja schon einen schönen Balkonkasten gehabt. Von dem sieht man zwar nicht so viel, weil man bei der Kälte selten draußen ist, aber oft ist es trotzdem ein schöner Anblick.

Und jetzt im Frühling ist es ja sowieso nochmal etwas ganz anderes: Ab und zu lassen die Temperaturen es schon zu, dass man draußen sitzen kann und außerdem braucht es nach dem Winter einfach Farbe!

Wie schwierig ist solch ein Balkonkasten zu bepflanzen? Kostet es viel?

Ganz billig ist es jetzt nicht. Man kann für einen Balkonkasten etwa 20-25 Euro rechnen (eher sogar noch etwas mehr, je nachdem wo man einkauft), ohne Erde. Der Nachteil an der Frühlingsbepflanzung ist, dass man sie im Mai oder Juni gegen die Sommerbepflanzung austauscht. Ob es einem für die Zeit wert ist, muss jeder selbst wissen. Aber ein schöner Anblick ist es auf jeden Fall.

Wie funktioniert das Bepflanzen?

Schwierig ist es nicht. Ich erkläre das mal Schritt für Schritt:

balkonkasten_bepflanzen_1

Man hat den leeren Balkonkasten vor sich und schüttet ein klein wenig Erde hinein. Das hat den Grund, dass die Pflanzen nicht auf dem nackten Boden stehen und außerdem dieser Balkonkasten einen Wasserspeicher hat, wenn dann etwas Erde schon eingefüllt ist, können die Pflanzen das Wasser besser aus den Öffnungen und Stutzen ziehen.

balkonkasten_bepflanzen_2

Danach stellt man probehalber die Pflanzen so in den Kasten, wie man sie haben möchte und kann noch etwas verändern. Ist man zufrieden, füllt man den Balkonkasten noch mit Erde auf. Am Ende sollte man den Balkonkasten noch ein paar Mal aufstoßen, damit sich die Erde sehen kann. Und ganz wichtig (Egal ob mit oder ohne Wasserspeicher): Gießen, direkt an die Pflanzen, damit diese sich schön vollsaugen können, da sie von unten (sofern man denn einen Wasserspeicher hat) noch kein Wasser ziehen können.

balkonkasten_bepflanzen_3

Und sonst? Wasserspeicher und Pflanzenauswahl

Ich selber kann mir gar keinen Balkonkasten ohne Wasserspeicher mehr vorstellen. Es ist extrem praktisch, dass man den Balkonkasten auch mal 1, 2 oder auch 3 Tage (je nach Witterung) mal nicht gießen muss. Außerdem bekommt es den Pflanzen besser, wenn sie nicht so oft nass werden und düngen lässt es sich so auch leichter. Düngung habe ich bei diesen Frühlingsbalkonkästen aber keine verwendet. Die verwendete Erde hat zwar keinen Langzeitdünger, aber durch den Humusanteil erstmal genügend Nährstoffe.

Bei der Pflanzenauswahl muss man nicht sonderlich viel berücksichtigen. Man sollte natürlich die gestalterischen Grundregeln beachten:

  • Unterschiedlich hohe Pflanzen
  • Hohe Pflanzen nach hinten, niedrige nach vorne
  • Farben passend zur Umgebung
  • Dicht genug bepflanzen, andererseits aber auch das Wachstum der Pflanzen beachten

Was einem bei den Frühlingspflanzen zwangsläufig passieren wird (vor allem wenn es recht warm ist): Sie werden hoch und fallen auseinander. Daher kann man im Mai/Juni ruhigen Gewissens zur Sommerbepflanzung wechseln, weil der Kasten dann eh nicht mehr so schön aussieht.

Sollte es übrigens nochmal sehr strengen Nachtfrost geben (unter -3 Grad), sollte man den Balkonkasten an eine geschützte Stelle stellen oder mit einem Vlies abdecken. Man kann es aber auch wie ich machen: No Risk, no Fun! Also einfach stehen lassen…

Ich hoffe, ich konnte damit den ein oder anderen dazu animieren, auch mal etwas mit seinem Balkon im Frühling zu machen. Über andere Erfahrungen und Meinungen per Mail oder Kommentare freue ich mich. 🙂

0 Kommentare zu “Balkonkästen frühlingshaft bepflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.