Gartenschau in Bad Herrenalb

Welch ein Glück, im schönen Baden-Württemberg zu leben! Keine Sorge, das wird kein Werbetext. Aber dieses System der Gartenschauen haben nur wenige Bundesländer. Und Baden-Württemberg ist mit das Bundesland, das es in aller Konsequenz durchzieht. Abwechselnd gibt es eine Gartenschau (bzw. Grünprojekt) und dann wieder eine Landesgartenschau jedes Jahr im Wechsel.

Dieses Jahr war eine Gartenschau dran, die in Bad Herrenalb stattfand. Bad Herrenalb ist ein Kurort mit Rehaklinik und Thermalbad. Es gibt einen Kurgarten mit samt Kurhaus und das Ziel dieses Grünprojekts war es, den Kurgarten neu zu gestalten.

Gerade für solche Ziele sind die Gartenschauen ideal, denn sie werden vom Land (und teils auch von der EU) bezuschusst und das Ziel von Gartenschauen und Landesgartenschauen ist, einen bestimmten Bereich neu zu gestalten, mit besonderem Augenmerk auf ökologische Gesichtspunkte.

So werden Flüsse und Bäche renaturiert und Grünflächen geschaffen, die nachhaltig angelegt sind und auch der Bevölkerung zur Erholung und zum Verweilen dienen.

Daher besuche ich seit 2014, wo die Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd war, jede Gartenschau und jede Landesgartenschau in Baden-Württemberg. Einmal auch in Landau in Rheinland-Pfalz.

Die IGA (Internationale Gartenaustellung) und die Bundesgartenschau waren die letzten Male zu weit weg, nämlich in Berlin und Brandenburg. Die nächste Bundesgartenschau wird aber 2019 in Heilbronn, direkt vor meiner Haustüre sein. Da freue mich schon sehr darauf.

Leider ist die Gartenschau seit dem 10.9.17 zu Ende gegangen. Doch möchte ich trotzdem diesen Bericht liefern, einfach weil es diese Projekte es verdient haben und sowohl Besucher als auch Anwohner etwas davon haben.

0 Kommentare zu “Gartenschau in Bad Herrenalb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.