Frage + Antwort – Was macht man mit Erdbeeren im Herbst?

Meine Patentante hat vor kurzem Erdbeerpflanzen von einer Freundin geschenkt bekommen. Was macht man mit den Erdbeeren im Herbst?

Das Doofe daran ist, man weiß nicht, was für eine Sorte die Erdbeeren sind. Die meisten Sorten pflanzt man im August. Ist es eine öfters tragende Sorte, kann man die Erdbeeren auch im Frühjahr pflanzen, solange es frostfrei ist.

Auf jeden Fall muss man erst noch ein Jahr warten, ehe man Früchte ernten kann. Wenn man also im August die Erdbeeren ins Beet pflanzt, bekommt man auch erst im darauf folgenden Jahr etwas zum ernten. Wer jedes Jahr durchgehend eine gute Ernte haben will, pflanzt also jedes Jahr in ein anderes Beet neu.

Auf dem Balkon gilt dasselbe: Hier düngt man auch zweimal im Jahr: Im Juli sowie im September, außerdem sollte man nach spätestens 3 Jahren einen Balkonkasten mit neuen Pflanzen bepflanzen, da dann die alten Erdbeerpflanzen kaum noch Früchte tragen.

Bei den Erdbeeren meiner Patentante haben wir es jetzt so gemacht, dass wir sie in einen Balkonkasten gepflanzt haben und über den Winter an einen kühlen Platz mit Tageslicht stellen.

Entweder pflanzt man die Erdbeeren im Frühjahr dann ins Beet oder lässt sie im Balkonkasten und stellt sie nach draußen.

Wichtig ist dann ab dem Frühling auch die Düngung: Hier bringt man vorher in das Beet Laub- oder Rindenkompost aus und gibt etwas Hornmehl dazu. Frohes Ernten!

0 Kommentare zu “Frage + Antwort – Was macht man mit Erdbeeren im Herbst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.